Feiertage in Irland

Die Menschen in Irland haben sehr viele Traditionen, Feiertage und andere Sitten aus der Geschichte behalten. Bei ihnen kann man gemeinsame Punkte finden, wenn es um die Zelebration der Feiertage auf der Welt geht. Ein Beispiel: „Halloween“, das aus der keltischen Kultur kommen, wie auch andere Sitten bei Weihnachten.

Tag des Heiligen Patrick

Tag des Heiligen Patrick

Der wichtigste Feiertag für das Land, wie die Kirche kommt am 17 Marz, das ist der Tag des Heiligen Patriks. An diesem Tag muss man grün angezogen sein. Grün ist die Nationalfarbe, das die Landschaft zeigt und die Symbolik zum Heiligen Patrik. An diesem Tag kann man viele Prozessionen sehen. Dieser Tag kann man in anderen Ländern auch bemerken, wo die keltische Kultur etwas gelassen hat.

Nationalfeiertage

Andere Nationalfeiertage, die dort genannt sind: Neues Jahr, Großer Freitag, Ostermontag, erster Montag im Mai, erster Montag im Juni, erster Montag im August, erster Montag in Oktober. Das sind so genannte Bank Tage, die frei sind. Weihnachten am 25 Dezember, wie auch der Zweiter Tag der Weihnachtszeit. Irland ist ein katholisches Land, deswegen sehr wichtig sind solche Feiertage, wie Ostern, Weihnachten.

Andere Feiertage

Andere Feiertage in Irland: Tag der Heiligen Brygid (also die Frauen Seite vom Heiligen Patrik) – 1 Februar, ein erstes Zeichen, dass der Frühling kommt. 1 Mai – Arbeitstag, 1 November – Alle Heiligen, eine katholische Version von Samhain, wo man auch Bergen Feuer gemacht hat. Bei dem ganzen werden in Irland viele andere Ereignisse vorbereitet, Festivals. Und manchmal Partys, die auch die ganze Welt einen Blick haben.

Advertisements